Pilzkundliche Wanderungen

Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt und dauern je nach Witterung und Pilzvorkommen 3-5 Stunden. Bitte entsprechende Verpflegung und Kleidung einplanen! Die jeweiligen Beginnzeiten sind in der Tabelle aufgeführt. Als Ansprechpartner für organisatorische und weitere Fragen stehen die jeweiligen Exkursionsleiter zur Verfügung (Email). Die Teilnahme an allen Vereinsveranstaltungen erfolgt auf eigenes, persönliches Risiko (Haftungsausschluss).

Die Teilnahme an den Wanderungen ist ausschließlich Vereinsmitgliedern vorbehalten.

Führungen für externe Gruppen und insbesondere Schulklassen sind auf Anfrage grundsätzlich möglich.

Vereinswanderungen

Bei den Vereinswanderungen in der Hauptsaison kann man unter anderem lernen, wie man Speisepilze sicher erkennt und richtig sammelt. Die Veranstaltungen dienen aber nicht dem Zweck, mitgebrachte Körbe mit Speisepilzen zu füllen. Die Exkursionsziele werden auch nicht im Hinblick auf reiche Speisepilzvorkommen festgelegt. Die Wanderungen sollen vielmehr Wissen über die gesamte heimische Pilzwelt vermitteln.

Wanderungen des Mykologischen Arbeitskreises (MAMU)

Im Rahmen des Mykologischen Arbeitskreises München Umland (MAMU) finden ganzjährig Exkursionen statt. Bei diesen MAMU-Wanderungen spielen kulinarische Aspekte der Pilzkunde höchstens am Rande eine Rolle und es geht ein bisschen wissenschaftlicher als bei den normalen Vereinswanderungen zu. Spezielle Kenntnisse werden aber nicht vorausgesetzt. Alle Mitglieder, die ihr Wissen über die Pilze erweitern wollen, sind herzlich eingeladen, teilzunehmen.

Teilnahme nur nach Voranmeldung und Bestätigung durch den Exkursionsführer möglich. Gäste sind nicht zugelassen. Die dabei zu beachtenden Hygieneregeln entnehmen Sie bitte der hier verlinkten PDF-Datei:
Hygieneregeln

Datum Beschreibung, Führung und Treffpunkt
Sonntag
09.08.2020
-
Exkursion des Mykologischen Arbeitskreises München Umland (MAMU)
Führung: Werner Edelmann
Allacher Lohe Teil südwestlich der Bahngleise des Rangierbahnhofes. MTB 7734/4.4.3. Zufahrt von der Eversbuschstr. über die Pasteurstr. durch bis zum Parkplatz am Wald. Wärmebegünstigter Lohwaldrest, eichen- und hainbuchendominierter Mischwald. Nach der Führung Einkehr in der Schießstätte Allach. Anmeldung erforderlich!
w.edelmann@web.de
Samstag
22.08.2020
-
Vereinswanderung
Führung: Helmut & Renate Grünert
Seefeld, Seefelder Schlosspark MTB 7933/3, 590-630 m NN. Buchen-, Nadel- und Mischwälder. Treffpunkt: S-Bahn-Station (S8) Seefeld-Hechendorf. S-Bahnfahrer werden sicherlich von Teilnehmern mit dem Auto bis zum Parkplatz unterhalb des Schlosses mitgenommen. Nach der Führung Einkehr im Gasthof Schloss-Seefeld. Anmeldung erforderlich!
helmut.gruenert@pilze-muenchen.de
Samstag
05.09.2020
-
Exkursion des Mykologischen Arbeitskreises München Umland (MAMU)
Führung: Helmut & Renate Grünert
Mit dem Fahrrad durch den Kreuzlinger Forst MTB 7934/1.1-1.2. Treffpunkt: Bahnhof Gilching-Argelsried (S8), Parkplatz. Die Route (Gesamt-strecke zirka 30-35 km) führt von Gilching über Gut Hüll durch den Kreuzlinger Forst nach Krailling. Dort Einkehr im Biergarten der Kraillinger Brauerei. Nach der Mittagspause fahren wir, auf einer anderen Route, zurück nach Gilching. Bei Regenwetter entfällt diese Fahrradexkursion und wir fahren mit dem PKW über Gut Hüll zum Waldrand des Kreuzlinger Forstes und durchstreifen zu Fuß die dortigen Wälder. Anmeldung erforderlich!
helmut.gruenert@pilze-muenchen.de
Sonntag
13.09.2020
-
Eventuell vereinsinterne Sonderveranstaltung in Grünwald (Die Teilnehmerzahl wird hier gesondert festgelegt.)
Sonntag
20.09.2020
-
Vereinswanderung
Führung: Dr. Thomas Sendor
Laubmischwälder bei Icking MTB 8034/4, ca. 660 m NN. Treffpunkt: S-Bahnhof Icking. Wir meiden das Isartal und bleiben stattdessen auf der Seitenmoräne, besuchen Mischwälder in der Ortslage Icking. Einkehr im Gasthof Walchstadter Höh. Anmeldung erforderlich!
thomas.sendor@t-online.de
Samstag
26.09.2020
-
Kartierungsexkursion gemeinsam mit der Bayerischen Mykologischen Gesellschaft (BMG)
Führung: Dr. Christoph Hahn
Würmtal MTB 7934/3.1, 590-620 mNN. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist die Abzweigung der Straße durch das Würmtal nach Westen in Richtung altem Bahnhof. Da man dort aber nicht parken kann, treffen wir uns oben am ehemaligen Haltepunkt Mühltal und gehen die paar Meter zur Würm hinab. Das Gebiet ist der Durchbruch der Würm durch die Endmoränen der Würmkaltzeit – man findet dort Buchenwälder auf Kalk. In dem Waldstück, das wir besuchen, ist der Bau einer Umgehungsstraße geplant, weshalb es wichtig ist, hier genau nach schützenswerten Arten Ausschau zu halten. Anmeldung erforderlich!
ch.j.hahn@gmail.com
Samstag
03.10.2020
-
Vereinswanderung
Führung: Dr. Georg Dünzl
Kirchsee und Zeller Wald MTB 8135, 700-750 mNN. Treffpunkt (kostenpflichtiger) Parkplatz Kirchsee. Streifzug durch den Wald rund um das Wampenmoos im Zeller Wald. Bei Trockenheit besteht die Chance im feuchteren Teil fündig zu werden. Bei Regenwetter sind die umgebenden Wälder immer noch begehbar. Anschließend Einkehr im Biergarten vom Kloster Reutberg. Anmeldung erforderlich!
georg.duenzl@t-online.de
Sonntag
11.10.2020
-
Kartierungsexkursion gemeinsam mit der Bayerischen Mykologischen Gesellschaft (BMG)
Führung: Dr. Christoph Hahn
Penzberg rund um den Huber See MTB 8234/1.3, 610-615 mNN. Treffpunkt ist das Gut Hub („Café Bistro Bar Extra“). Anfahrt über die A95 nach Penzberg, Anschlussstelle Iffeldorf/Penzberg, dort dann in Richtung Penzberg und noch vor Penzberg selber die erste Straße recht in Richtung Cafe Bistro Bar Extra bzw. dem Campingplatz (für das Navi: die Straße heißt einfach „Vordermeir“, dann am Campingplatz vorbei rechts zum Gut abbiegen. Uns erwarten alte, solitäre Eichen, Offenlandbiotope, z. B. Flachmoorwiesen, aber auch Gebüschsäume, Laub- und Nadelwald sowie Moorwälder. Gummistiefel sind für die Moorbereiche ratsam. Der Huber See wird touristisch genutzt (Campingplatz, als Badesee). Die wertvollen, nicht verbauten Bereiche sind latent wegen eines geplanten Hotelbaus gefährdet, weshalb der Bund Naturschutz Penzberg für genaue Kartierungsdaten naturschutzfachlich relevanter Arten dankbar ist. Anmeldung erforderlich!
ch.j.hahn@gmail.com
Sonntag
25.10.2020
-
Exkursion des Mykologischen Arbeitskreises München Umland (MAMU)
Führung: Matthias Dondl
Berg/Starnberger See, Manthal MTB 8034/1.2.3, 620 m NN. Mischwälder rund ums Manthal. Treffpunkt ist der Parkplatz Manthalhammerweg (Kreuzung Sattlerfeld/Bachjägerweg, ca. 20 Min. mit dem Fahrrad vom S-Bahnhof Starnberg-Nord); Einkehr im Gasthaus Manthaler. Anmeldung erforderlich!
matthias.dondl@pilze-muenchen.de